digital ZEIT Azubis erkunden Technik Museum in Sinsheim

Azubis im Technikmuseum Sinsheim

Betriebsausflug war ein Erlebnis für die Auszubildenden

Seit 35 Jahren gibt es den Zeiterfassungs-Spezialisten digital ZEIT. Dieses Jubiläum wurde bei einem gemeinsamen Ausflug ins Technikmuseum nach Sinsheim gefeiert. Mit dabei auch zwei neue Auszubildende, die das Azubi-Team seit dem 1. September 2019 erweitern.

Gerade bei mittelständischen Unternehmen ist der Fachkräftemangel schon jetzt deutlich zu spüren. Daher setzt digital ZEIT in den letzten Jahren verstärkt auf eigenen gut ausgebildeten Nachwuchs. Denn besonders im IT-Bereich werden Fachkräfte händeringend gesucht.

Zwei neue Auszubildende starten durch

Allerdings sind auch Ausbildungsstellen oft rar, denn manche Unternehmen scheuen sich vor der Verantwortung und dem zeitlichen Aufwand, der hinter einer Ausbildung steckt. Nicht so bei digital ZEIT. „Es ist uns ein Anliegen, jungen Menschen die Möglichkeit einer guten Ausbildung zu bieten“, so Wolfgang Volz. Ebenso wichtig ist dem Geschäftsführer des inhabergeführten Unternehmens das gute Betriebsklima. „Mitarbeiterevents gehören ebenso zum Firmenalltag wie umfassende Sozialleistungen, ein Essenszuschuss und kostenlose Verpflegungsangebote.“ Daher war schnell klar, dass auch zum 35. Firmenjubiläum ein Event gibt. Die zwei neuen Auszubildenden Krystian und Daniel (im weißen Pulli und mit gestreiftem Oberteil) kamen so gleich mit in den Genuss und konnten die neuen Kollegen besser kennenlernen.

Höhenflug und Technik

Die digital ZEIT GmbH bietet derzeit drei Ausbildungsberufe an: Zum einen die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration sowie die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann. Da war das Technikmuseum mit seinen Technik-Exponaten, Fahr- und Flugzeugen und Sonderausstellungen genau das Richtige. Beim Begehen der Überschallflugzeuge Concorde und Tupolev wurde gleich über technische Details gefachsimpelt.

Für das nächste Jahr sind noch weitere Ausbildungsplätze zu besetzen.

Menü